Akupunktur

Akupunktur

   in der Augenheilkunde

 

Die moderne Medizin bietet uns heute zum Wohl unserer Gesundheit viele Möglichkeiten. Aber nicht immer ist die geräteorientierte oder pharmazeutische Medizin notwendig.  

Zur ganzheitlichen Medizin im besten Sinne gehört die Akupunktur. Mehr Informationen möchten wir Ihnen nachfolgend vermitteln.   

 

Altes Wissen - neu belebt
Akupunktur gehört zu den ältesten medizinischen Heilverfahren und wird seit 4000 Jahren als Therapieform innerhalb der „Traditionellen Chinesischen Medizin“ (TCM) angewandt.

 

Die Wirkungsweise
Nach der Auffassung der TCM wird unser Körper von der Körperenergie Qi zwischen den Gegenpolen Yin und Yang auf fest bestimmten Bahnen, den so genannten Meridianen, durchflossen. Wird das Gleichgewicht gestört, kann Qi nicht mehr ungehindert zirkulieren, Krankheiten sind die Folge.    

 

Was ist Akupunktur?
Akupunktur bedeutet, dass mit hauchdünnen Nadeln die Blockaden im Energiefluss gelöst werden. Akupunktur wird auch als Reiztherapie bezeichnet. Behandelt wird nie am betroffenen Organ oder Körperteil selbst, sondern an den diesen Orten zugeordneten Meridianpunkten.Die Akupunkturpunkte haben in der Regel nur einen Durchmesser von etwa einem Millimeter.

 

 

Vor der Behandlung ist in der Regel ein ausführliches Gespräch erforderlich, in dem individuelle Besonderheiten (andere Erkrankungen, Ernährungs- und Lebensgewohnheiten, Schlaf usw.) erörtert werden. Mittels Zungen- und Pulsdiagnostik werden die Ungleichgewichte weiter differenziert und ein individueller Therapieplan erstellt. Die Umsetzung von basismedizinischen Tipps ist meist Voraussetzung für den Behandlungserfolg insbesondere bei chronischen Erkrankungen und kann sogar die Anzahl von Akupunktursitzungen reduzieren.

 

Bei der Akupunktur wird nicht in das Auge gestochen, sondern Punkte am ganzen Körper und am Ohr behandelt. Meist wird mit einer Serie von 10-12 Akupunktursitzungen je 20-30 Minuten begonnen. Bei chronischen Erkrankungen sind einzelne Folgebehandlungen in gewissen Abständen erforderlich.

 

Wo findet die Akupunktur ihre Anwendung?

Wir setzen die Akupunktur in unserer Praxis in vielen Bereichen ein. Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne, ob eine Akupunkturbehandlung für Sie infrage kommt. 

 

Bei Akupunktur handelt es sich um ein Verfahren der alternativen Medizin, das naturwissenschaftlich / schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt ist.  

 

Bei manchen Erkrankungen, wie der AMD (Altersabhängige Makuladegeneration), stößt die Schulmedizin an Grenzen der Behandlungsmöglichkeiten. Die Praxis hat gezeigt, dass auch bei solchen Leiden durch TCM Erfolge zu erzielen sind, selbst wenn auch dadurch keine Heilung möglich ist. 

 

In unserer Praxis verfügen wir über eine so genannte Vollausbildung (B-Diplom, zur Zeit höchstmögliche Diplomstufe), um Ihnen eine umfassende, über die Augenheilkunde hinausgehende Akupunkturbehandlung anbieten zu können. Nicht alle Erkrankungen können schulmedizinisch ausreichend behandelt werden.

     

 

Bei Interesse informieren Sie sich weiter und  vereinbaren Sie einen Termin für ein ausführliches Beratungsgespräch.

 

 


Keywords fr diese Seite: Akupunktur, Bestandteil, traditionelle chinesische Medizin, TCM, 5-Elemente-Lehre, Yin, Yang, Meridiane, Qi, Akupunkturnadel, Akupunktur-Softlaser, Erkrankung, Ernährung, Lebensgewohnheiten, Zungen, Pulsdiagnostik, Allergische Bindehautentzündung, Entzündungen, Trockene Augen, Augenentzündungen, Durchblutungsstörungen, Netzhaut, Grüner Star, Glaukom, Makuladegeneration, Diabetische Retinopathie, Augen-Migräne, B-Diplom, schulmedizinisch, Allergien, Arthrose, Arthritis, Schmerzen, Migräne, Raucherentwöhnung, Dr. med. Hans-Dietrich Walther, Facharzt, Augenheilkunde, Akupunktur, Friedrich-Fuckel-Straße, Raubling,